Schriftgröße ändern

Aufgabe der Kooperation zwischen Sonderschulen und Grund- und Hauptschulen oder auch vorschulischen Einrichtungen ist es, für Schüler/Vorschüler mit Lern- oder Leistungsproblemen oder auch erheblichen Entwicklungsrückständen


• durch individuelle notwendige Abklärung und Diagnostik,
• durch gemeinsame Beratung mit allen am Prozess Beteiligten,
• durch evtl. Inklusion weiterer kompetenter Partner


Lösungsstrategien zu entwickeln, die umsetzbar, angemessen, und tragfähig, sind, kurz, dem individuellen Kind größtmögliche Hilfestellung versprechen.
Solche Zukunftsvisionen können sowohl psychologische Stabilisierungsideen wie auch konkrete Fördervorschläge, Hilfemaßnahmen durch weitere Personen oder auch einen Vorschlag für einen bestimmten Lernort umfassen.

Derzeit teilen sich 4 Sonderschullehrerinnen diese Arbeit. 

 

Weiter siehe unsere genauere Beschreibung mit Formular - hier klicken!