Schriftgröße ändern

Wir sind bunt!

 

Am 18.09.2015 wurde unserer Schule die Urkunde und das Schild für das Projekt „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“ überreicht. Wer unser Schulhaus betritt sieht auf den ersten Blick, dass wir gegen Diskriminierung, Gewalt und Mobbing sind.

 

 

Unsere erste Bürgermeisterin Gabriele Zull hat uns hierbei tatkräftig unterstützt! Vielen Dank!

     

 

Lesen Sie hier den NWZ-Artikel - einfach anklicken!

Hier geht es zum Artikel im GEPPO Göppingen

 

Wir sind dabei!!

Projekt "Hoffnung für eine neue Generation" in Rumänien

Für eine Schule in Rumänien haben wir unsere Lernmaterialien durchforstet und Schulmöbel gespendet!

Hier der NWZ-Artikel dazu - einfach anklicken!

Hier zur pdf-Präsentation!

Hier zum Film der Aktion 2014 - einfach klicken!

 

 

 

U 16 Länderspiel

 

     

Am 20.05.2015 waren wir in der Mercedes-Benz-Arena beim Fußballspiel Deutschland gegen Frankreich. Wir haben uns alle um 8:30 Uhr am Bahnhof getroffen. Dann sind wir mit dem Zug nach Bad Cannstatt gefahren. Der Zug war ganz voll.

Danach sind wir alle zum Stadion gelaufen, als erstes haben wir gewartet bis wir rein durften.

Dann haben wir unsere Plätze gesucht. Es waren über 28000 Zuschauer da. Später fing dann das Spiel an. Und nach 80 min war das Spiel zu Ende und Frankreich gewann 2 zu 0.

Es war spannend.

 

Klasse 6/7

Maientagsumzug 2015 - wir waren dabei!!

Vielfalt Willkommen!
 
 
Auch dieses Jahr waren wir beim Maientags-Umzug wieder dabei!
Mit bunten T-Shirt liefen wir am 13.06.2015 mit!
Wir sind bunt!
Vielfalt gewinnt!
Vielfalt tut gut!
Für mehr Toleranz!
Für mehr Respekt!

 

 

Inklusionspreis gewonnen!!!
 
 
Unsere "Gemeinsame Theater-AG" der Pestalozzischule Göppingen und des Hohenstaufen-Gymnasiums  hat einen Preis gewonnen. Die Hohenstaufenstiftung und der Landkreis Göppingen vergaben am Gleichstellungstag den Inklusionspreis, wir erhielten den 2. Platz. Der Preis wurde uns am 09.05.15 auf dem Marktplatz von Veronika Probost, der Vorsitzenden der Hohenstaufenstiftung, und dem Landrat Edgar Wolff überreicht.
Mit dem Preisgeld möchten wir weiterhin unsere Zusammenarbeit sichern und in technische Mittel investieren.
Wir freuen uns über die Wertschätzung unseres gemeinsamen Projektes!